Baumhaus in Neuss

Meist sucht man das Schöne in der Ferne und dennoch ist es oft so nah. Auch ich suche in der Regel nicht nach spannenden Auszeiten in der Nähe von Köln, denn hier bin ich ja zu Hause. Und wo man wohnt, glaubt man schon alles in der Umgebung zu kennen. Doch dank meiner Freundin Sarah, die so reiselustig ist wie ich, durfte ich den Alpenpark in Neuss mit seinen Baumhäusern für 2 Tage genießen.

Den Sommer 2019 verbringe ich das erste Mal nach 4 Jahren überwiegend in Köln. Es ist schön, wieder länger daheim zu sein, doch richtig angekommen fühle ich mich nicht. Mein Konflikt mit Köln könnte ganze Tagebücher füllen, aber wer mich kennt, weiß das ohnehin, und alle Übrigen werden es hier nach und nach erfahren…

Umso mehr freue ich mich über Kurztrips innerhalb Europas oder dank Sarah und ihrem Instagram Account auch über kleine Auszeiten in meiner unmittelbaren Nähe. Wir zwei Mädels lernten uns vor einigen Jahren als Grafikerinnen bei der Arbeit kennen. Ich war freie Projektleiterin und Sarah übernahm das Ruder in Festanstellung. Man kann über Social Media schimpfen, so viel man will, aber mit deren Hilfe folgten wir einander Jahr um Jahr, und dann war es plötzlich soweit:

Bei Kaiserschmarrn und Kaffee sahen wir uns wieder.

Der Alpenpark Neuss, auch genannt „Aktivfreizeitpark in NRW“, liegt etwa 40 km von Köln entfernt und ist mit dem Auto von dort aus in weniger als 45 Minuten zu erreichen… Jaaaaaa, auch ohne TT! 😉 Und die kurze Tour lohnt sich! Neben einer Skihalle für Groß und Klein gibt es Almgolf, einen Kletterpark, FunFussball und jede Menge Hüttengaudi.

“A tree house, to me, is the most royal palace in the world” 
― Munia Khan

Check-in-Time war ab 15.00 Uhr, aber mein ausgewähltes Wochenende versprach alles außer Sonnenschein. Das stellte sich jedoch als Glück für mich heraus, denn der Park war trotz der Hochsaison im Juli recht leer. Gebucht für eine Nacht hatte ich das Standard-Baumhaus für rund 110 Euro inklusive Frühstück. Jedoch konnte ich dieses mit gerade einmal 20 Euro Aufpreis vor Ort upgraden und zusätzlich eine private Sauna erhalten. Das braucht man nicht unbedingt, aber es ist schon toll!

Sarah war bereits einige Wochen vor mir im Baumchalet und wohnt nicht weit von Neuss entfernt. Umso schöner war ein Besuch von ihr zu Kaffee und Kaiserschmarrn am Nachmittag. Das Restaurant erinnert jedoch leider etwas an eine Kantine. Irgendwie fühlt man sich, als wäre man in einer Ferienanlage von Center Parcs. Wer’s mag…

Mir war das relativ egal, denn mit Blick auf die Skihalle hatten wir genug Zeit zum Quatschen und um neue Pläne zu schmieden: „Yoga mit Wanderlust“ (coming soon). Und irgendwie ist es auch nett, zu wissen, dass es Menschen gibt, mit denen einfach die Chemie stimmt, egal, wie lange man sich nicht siehst oder wie weit entfernt man von einander lebt – heute genauso wie vor 10 Jahren…

FAZIT:
Der komplette Alpenpark in Neuss ist definitiv einen Besuch wert. Besonders zu zweit lohnt sich diese kleine Auszeit, die preislich im Bereich von einem Tag in einer guten Sauna-Anlage wie etwa dem „Mediterana“ liegt; jedoch hat man hier mehr Privatsphäre und dazu noch eine Nacht on the treetop. Die Baumhäuser liegen allerdings nicht ganz so sehr im Wald wie von mir erwartet. Leider befinden sich die einzelnen Freizeitaktivitäten doch sehr nahe beieinander, was dazu führt, dass man vom Baumhaus aus den Zaun und die Besucher der Minigolf-Anlage sieht.

Den Aufpreis für die Sauna kann ich definitiv empfehlen. Mit der kleinen Terrasse dazu kommt echtes Urlaubsfeeling auf. Das Restaurant am Abend bot leckeres Essen und war stilvoll im bayerischen Look eingerichtet. Besonders loben kann ich jedoch das Frühstücksbuffet, bei dem wirklich jeder satt und glücklich wird.

Ich selber wäre gerne noch eine zweite Nacht geblieben, aber der Weg ist ja nicht weit von Köln uns somit komme ich gerne wieder …

ALLGEMEINE INFOS:

Baum-Chalets
„Einmal den Perspektivwechsel wagen und auf Augenhöhe mit heimischen Vögeln übernachten, halt a bisserl näher an den Sternen. Einige Chalets haben – perfekt zum Entspannen – einen Whirlpool auf der Terrasse mit Blick in den Erlebniswald.“


Erlebniswelten
„Du möchtest Spaß haben und Deinen Adrenalinpegel nach oben treiben? Dann bist Du in unseren alpinen Erlebniswelten genau richtig. Probiere etwas Neues – sei aktiv!“

(Visited 169 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − eins =